Wandern in Deutschland

Wandern kann man nahezu in der gesamten Bundesrepublik. Das ganze Land deckt ein unglaublich breites Spektrum von dem ab, was man sich für das Wandern in Deutschland wünscht:
  • gut beschilderte Wanderwege,
  • geeignetes Kartenmaterial,
  • Themenwanderwege,
  • auf Wanderer spezialisierte Unterkünfte,
  • Regionen, die der Zielgruppe “Wanderer” besondere Serviceleistungen und die geeignete Infrastruktur bietet und
  • die grenzenlose landschaftliche Vielfalt.

Wundervolle, bestens ausgeschilderte Wanderwege findet man mittlerweile in Deutschland in allen Bundesländern, von der Nordseeküste und der Ostseeküste bis tief in den Süden Deutschlands im Schwarzwald und am Hochrhein, am Bodensee und in den Tälern und auf den Gipfeln der Alpen.

Die Varianten beim Wandern in Deutschland sind ähnlich zahlreich. Im Norden bieten sich Watt-, Strand-, oder Moorwanderungen an. In den hügeligen Mittelgebirgen mit ihren oft weitläufigen Waldgebieten spricht man gerne vom Weit- oder vom Genusswandern und im Süden locken die Alpen zu Bergwanderungen bis hin zu alpinen Hochgebirgstouren.

Wanderregionen in Deutschland

Wandern in Deutschland für alle Altersgruppen

Es gab Zeiten, da war Wandern eine Betätigung für ältere Menschen. Dem ist nicht mehr so. Mittlerweile ist das Wandern eine Sportart für Jung und Alt. Auch hier kann das Wanderland Deutschland gut punkten. Aufgrund der vielfältigen Landschaftsformen und der gut ausgebauten Wanderwege beginnt das Wandern heute oft bereits für einen Säugling im Kinderwagen oder in der Kraxe auf Papas Rücken. Später sind es leichte Wanderungen mit den Kindern mit den entsprechenden Highlights. Selbst Jugendliche trifft man in kleineren Gruppen bei Wanderungen in allen Regionen des Landes. Erwachsene sehen vielfach den gesundheitlichen Aspekt der Aktivität im Freien. Positiv ist auch, dass man in Deutschland gar nicht weit fahren muss, um herrliche Landschaften aktiv zu entdecken.

Wandern ist gut für die Gesundheit

Nachweislich wirkt sich das Wandern positiv auf den körperlichen Zustand eines Menschen aus. Die Bewegung und die frische Luft bringen das Immunsystem und das Herz-Kreislaufsystem in Schwung. Regelmäßiges Wandern stärkt zudem die Knochen und Gelenke, senkt den Blutdruck und kurbelt den Fettstoffwechsel an. So trägt das Wandern in Deutschland dazu beitragen, den Alterungsprozess zu verlangsamen.