Elbsandsteingebirge

Wanderregion Elbsandsteingebirge

Das Elbsandsteingebirge mit seinem wildromantischen Charme fasziniert Wanderer bereits seit dem 18. Jahrhundert. Südöstlich von Dresden erstreckt sich diese bizarre Felslandschaft und bietet Wanderern und Naturliebhabern ein einzigartiges Schauspiel. Das spektakuläre Wandergebiet entfaltet seine märchenhafte Schönheit beidseits der Elbe mit mächtigen Tafelbergen, hoch aufragenden Felsentürmen, mystischen Schluchten und ausgedehnten Wäldern.

Der Nationalpark Sächsische Schweiz umfasst das Kerngebiet des deutschen Teiles des Elbsandsteingebirges, das sich im tschechischen Teil als Nationalpark Böhmische Schweiz fortsetzt. Mit 1.200 abwechslungsreichen Wanderkilometern bietet das Gebirge beidseits der Grenze Wanderspaß in Hülle und Fülle.

Auch als Kulturlandschaft birgt das Elbsandsteingebirge eine interessante Geschichte. Viele herrliche Schlösser und Burgen begeistern die Gäste dieser Region. Eine berühmte Touristenattraktion ist die Festung Königsstein, eine der imposantesten Bergfestungen in Europa. Als Juwel der Sächsischen Schweiz aber wird die Bastei verehrt, eine hoch aufragende Felsformation, die ihre Besucher mit atemberaubendem Ausblick über Gebirge und Elbtal bezaubert.

Freizeitvergnügen mit Ausblick

Es gibt schier unendlich viele Freizeitmöglichkeiten für Wanderer und ihre Familien. Doch egal was Sie tun, die eindrucksvolle Naturkulisse des Elbsandsteingebirges krönt jeden Freizeitgenuss. Sportliche Radfahrer begeistert sie bei einer Tour auf rustikalen Strecken genauso wie Genussradler beim entspannten Radeln auf dem Elberadweg. Auch Wasserwanderer erfreuen sich am grandiosen Ausblick, wenn sie auf der Elbe zwischen Sandsteinfelsen und imposanten Tafelbergen entlang gleiten.

Wandern im Elbsandsteingebirge

Mit beeindruckender Wandervielfalt erfreut das Elbsandsteingebirge seine Gäste.Das Angebotsspektrum reicht von Wandertouren für Familien und Sportwanderer bis hin zu Möglichkeiten, das Naturparadies mit dem Kinderwagen oder mit Mobilitätseinschränkungen zu erkunden. Genießen Sie überwältigende Aussichten auf nebelverhangene Felsformationen nach erfrischendem Regen, grünende Täler und sonnige Ebenen. Das Gebirge als Wiege des Freikletterns ist auch ein besonderer Anziehungspunkt für Kletterer. Wer einmal einen der ca. 1.100 frei stehenden Sandsteinfelsen bezwungen hat, wird dieses Gipfelglück nicht mehr missen wollen.

Der König aller Wanderwege des Elbsandsteingebirges ist der Rundwanderweg Malerweg. Er führt Sie in 112 unterhaltsamen Kilometern in acht Tagesetappen quer durch die bezaubernde Felsenwelt. Sie wandern auf den Spuren bedeutender Künstler, Maler und Musiker vergangener Zeiten, die die erhabene Schönheit des Gebietes zu ihren Kunstwerken inspirierte.

Freuen Sie sich nach dem Wandervergnügen auf die Genüsse der traditionellen sächsischen und böhmischen Küche, serviert im gepflegten Restaurant, einer Wanderschänke im Wald oder in einem Berggasthof mit traumhaftem Panoramablick.

Das besondere Wanderhighlight

Eine ganz besondere Wanderattraktion bieten die vielen Stiegen und Klettersteige. Das sind Wegpassagen, auf denen mit Hilfe von Treppen, Leitern, Griffen und Trittstufen große Höhenunterschiede bezwungen werden. Diese Stiegen gibt es in verschiedenen Schwierigkeitsstufen vom Familienspaß bis zur sportlichen Herausforderung.

Einige beliebte Sehenswürdigkeiten des Elbsandsteingebirges

  • Bastei und Felsenburg Neurathen
  • Felsenbühne Rathen
  • Barbarine am Pfaffenstein
  • Prebischtor
  • Festung Königsstein
  • Lilienstein