Wandern und Bergsteigen im Chiemsee-Alpenland

Der bayerische Tourismus hat mit dem Chiemsee-Alpenland ein besonderes Zuckerl für Wanderfreunde zu bieten. Im Süden Deutschlands zwischen München und Salzburg gelegen, erstreckt sich die Region Chiemsee-Alpenland auf ca. 1500 Quadratkilometern. Die Region um das „Bayerische Meer“ ist ein beliebtes Ausflugs- und Erholungsziel für alle Generationen. Die herrliche Landschaft mit Bergen, Seen, Wäldern und wunderschönen Dörfern ist ein Traum für jeden Wanderfreudigen.

Wandern und Bergsteigen in der Region Chiemsee

Tolle Freizeitmöglichkeiten im Chiemsee-Alpenland

Das ganze Jahr über genießen Urlauber von den abwechslungsreichen Aktivitäten, die das Chiemsee-Alpenland zu bieten hat. Die vielen Seen und Flüsse sind ein richtiges Paradies für Wasserbegeisterte. Außerdem verfügt die Region über unendlich viele Rad- und Wanderwege, entlang an Flüssen, Seen, oder über Felder und durch Wälder. Genießen Sie Natur pur.
Auch für den Winterurlauber bietet das Chiemsee-Alpenland so einiges, angefangen von den weitläufigen Ski- und Snowboardgebieten, laden Langlauf-Loipen und Rodelbahnen Schneebegeisterte ein.

Beliebte Berggipfel in der Region Chiemsee

  • Kampenwand (1669 m)
  • Wendelstein (1838 m)
  • Brünnstein (1619 m)
  • Geigelstein (1813 m)
  • Heuberg (1338 m)
  • Hochries (1567 m)
  • Kranzhorn (1365 m)
  • Breitenstein (1661 m)

Das „Bayerische Meer“ und seine Inseln

Es gibt unzählige Seen im Chiemsee-Alpenland. Der größte davon ist der weltbekannte Chiemsee, auch als das Bayerische Meer bekannt. Dieser hat gleich drei Inseln zu bieten. Eine davon ist die Fraueninsel. Sie ist die zweitgrößte Insel im Chiemsee mit ca. 15,5 ha. Dort wohnen beständig um die 300 Einwohner und es darf weder Auto noch Fahrrad gefahren werden. Zum Wandern einmalig, denn um die Insel herum führt ein etwa 1,5 Kilometer langer, romantischer Fußweg. Ein Ausflug wert ist sicherlich das Kloster Frauenwörth. Dieses prägt den Charakter der Insel, denn sie ist als Wallfahrtsort ein Magnet für Besucher.

Einen Ausflug zum Schloss Herrenchiemsee, auf gleichnahmiger Insel, ist ein absolutes Highlight für alle Kulturliebhaber. Nachgebaut wurde das prachtvolle Schloss dem Schloss Versailles bei Paris, welches von dem bayerischen „Märchenkönig“ Ludwig II als Vorlage diente.

Auch diese Insel darf nicht mit Autos befahren werden. Wer nicht allzu weit wandern möchte, kann in den Sommermonaten mit Pferdekutschen zwischen Schiffsanlegeplatz und dem Schloss gefahren werden. Ein Erlebnis, welches nicht nur Kindern viel Spaß bereitet.

Unterschiedlicher kann Landschaft nicht sein

Das Chiemsee-Alpenland mit seiner typischen Landschaft die teilweise eben, teils aber hügelig und von Wiesen und Wäldern sowie Flüssen und Seen geprägt ist, hat für Erholungssuchende vieles zu bieten. Unzählige Wanderwege durchziehen das Chiemsee-Alpenland.

Auch Radlfahrer kommen nicht zu kurz. Es gibt ein umfangreiches Streckennetz an Radwegen zu den schönsten Gegenden. Erkunden Sie die Natur und atmen Sie frische Berg- oder Seeluft.Wer rund um den Chiemsee in der Natur unterwegs ist wird feststellen, dass die Berge immer zum greifen nah sind. Zur imposanten Gebirgslandschaft gesellen sich einladende Badeseen, grüne Wiesen und malerische Dörfer.

Das Chiemsee-Alpenland mit seiner typischen Landschaft ist einfach malerisch

TOP-Touren zum Wandern und Bergsteigen in der Region Chiemsee

Die Ferienregion Chiemsee-Alpenland

Die Naturlandschaften umfassen einige traumhaft schöne Seen und wildromatische Flüsse, die sommerliches Vergnügen im glitzernden Badeweiher und zahlreiche Wassersportarten wie z.B. Kanufahren, Segeln, Surfen, Kitesurfen bieten.

Beliebte Seen im Chiemsee Alpenland

  • Chiemsee
  • Simssee
  • Happinger See
  • Hochstrasser See
  • Neubeurer See
  • Eggstätter Seenplatte
  • Seeoner See
  • Tinninger See

Wandern in der Region Chiemsee

Wen es lieber in die Berge statt an den See zieht, hat im Chiemsee-Alpenland unzählige Möglichkeiten, die schönen Berge zu erkunden und Gipfel zu erklimmen. Bekannte Berge sind unter anderem der Wendelstein, die Kampenwand, Brünnstein, Geigelstein, Heuberg, Hocheck, Hochries, Kranzhorn und viele weitere. Diese faszinierende Bergwelt kann auf vielfältigen Wanderwegen, oder aber mit Bergbahnen erkundet werden wie z.B. mit Deutschlands ältester Hochgebirgsbahn, der Wendelsteinzahnradbahn.

Nachdem man den Gipfel erreicht hat, kann man sich auf eine der vielen urigen Almen bei einer Brotzeit ausruhen und dabei die schöne Aussicht entweder in die Tiroler Alpen hinein, oder auf das Chiemsee-Alpenland mit seinen schönen Seen, Felder und Almwiesen genießen. Auch ein Blick von oben herab auf den Inn, wie er sich durch die Täler schlängelt ist atemberaubend und unvergleichlich schön.

Die urige Dalsenalm im Chiemsee Alpenland ist ein beliebtes Wanderziel

Oberbayerische Lebensart in den Städten am Inn

Einige Städte in der Region versprühen durch ihre ausgezeichnete Architektur und einer bunten Kulturlandschaft und den historischen Innenstädten bayerischen Charme. Blumengeschmückte Dörfer, das pulsierende Rosenheim oder das mittelalterliche Wasserburg in der Innschleife locken zahlreiche Kunst- und Kulturliebhabern an. Auch einkaufsfreudige kommen auf ihre Kosten, sowie kulinarische Genießer. Eine bunte Mischung aus alpenländischer Tradition und südländischer Lebensart verleihen den Städten am Inn ein ganz besonderes Flair.

Wenn Sie diese einzigartige Landschaft mit ihren eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten, den imposanten Bergen, erfrischenden Seen, urigen Almen, schattigen Wäldern oder geheimnisvollen Mooren kennenlernen möchten, kommen Sie zu uns ins Chiemsee-Alpenland. Wanderurlauber kommen hier ganz auf ihre Kosten. Jeder findet hier für sich das passende, sei es sportlich aktiv oder eher gemütlich.

Gesundheitsregion mit Tradition

Malerische Naturlandschaft unterhalb vom Wendelstein

Die Region Chiemsee-Alpenland hat neben der erholsamen Berg- und Seeluft auch noch andere, für die Gesundheit natürliche Heilmittel zu bieten, nämlich Jodthermensole, Moor und Filze.

Genießen Sie einen Tag in der Chiemgau-Therme in Bad Endorf, eine der stärksten Jod-Sole-Quellen Europas oder lassen Sie sich auf einem Lehrpfad durch Moore und Filze leiten und lernen Sie viel über die positiven Eigenschaften, die Moor besitzt. Moore sind ökologisch wertvoll und seltene Biotope und werden nun, nach dem Ende der industriellen Nutzung renaturiert.

Das Harasser Moor zum Beispiel ist ein beliebtes Ausflugsziel. Es erstreckt sich von Prien aus, über den Herrnberg zum Schramlbad, von dort über den Schöllkopf zum Irschener Winkel. Wanderfreudige finden dort Ruhe in der Natur und genießen jederzeit einen traumhaften Blick auf die Kampenwand. Wer mag, kann sich auch im See erfrischen oder sich einfach ans Ufer setzen und sich die leichte Brise um die Nase wehen lassen.

Livebilder und Webcams der Region Chiemsee

Webcam Hochries Ost - Foto-Webcam.eu

Webcam Hochries Ost

Webcam Wendelstein West - Foto-Webcam.eu

Webcam Wendelstein West

Gästeservice

Chiemsee-Alpenland Tourismusverband
Felden 10
83233 Bernau am Chiemsee

+49 (0) 80 51 – 96 55 50

www.chiemsee-alpenland.de

Wanderunterkuenfte.de ist ein Online-Angebot der UHC Medien.
Mit der Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unserer Datenschutzregelung einverstanden.