Aktiv im Winter – Winterwandern im Bayerischen Wald

Winterwandern im Bayerischen Wald wird immer beliebter. Der Bayerische Wald ist nicht nur im Sommer ein herrliches Urlaubsgebiet, besonders der Winter bietet Wintersportlern aller Disziplinen eine große Palette an Aktivitäten.

Das Schneeschuhwandern erfreut sich heutzutage immer größerer Beliebtheit bei Wintersportlern und Naturfreunden und hat sich zum Trendsport entwickelt. Schneeschuhwandern ist auch ohne Vorkenntnisse mit guter Kondition durchführbar und eignet sich für jede Altersgruppe.

Der Bayerische Wald bietet umfangreiche Angebote, sowohl an geführten wie auch ungeführten Touren an und ist für Einsteiger und Profis ein wunderbares Ziel um faszinierende Eindrücke zu sammeln.

Die Top Adressen zum Winterwandern im Bayerischen Wald

Auf vielen markierten Schneeschuhwanderwegen können Sie zum Beispiel den Winter rund um Freyung erkunden und den längsten Baumwipfelpfad der Welt, das Tierfreigelände oder den Berg Lusen erkunden.

Auch die Dreisesselgemeinde rund um Neureichenau bietet wunderbare Möglichkeiten naturschonend durch die verschneite, lawinensichere Winterlandschaft durch glitzernden Schnee zu wandern. Erklimmen Sie mit Schneeschuhen den Dreisessel oder den Lusen und genießen Sie die atemberaubende Aussicht.

Waldmünchen bietet unter anderem einen besonderen Winterspaß: grenzenlos Schneeschuhwandern durch die bayerisch-böhmische Winterlandschaft.

Im Bayerischen Wald bleiben keine Wünsche offen. Nach einer Winterwanderung fernab der Skipisten genießen Sie gemütliche Abende auf der Hütte oder im Wellnesshotel, oder beschließen den Tag mit einer grandiosen Rodelabfahrt zurück zum Ausgangspunkt.

Unterkünfte für Wanderer im Bayerischen Wald

Quelle Foto: Archiv Touristinfo Neureichenau; Schneeschuhwandern am Dreisessel

Show Comments

Schreibe einen Kommentar